Wir suchen eine*n

Betreuungshelfer*in im Nachtdienst in der Wohngemeinschaft für Menschen mit Epilepsie

  • Anstellung Minijob
  • Arbeitsort München
  • Voraussetzung Mit Berufserfahrung

Ihre Aufgabe:

In der Wohngemeinschaft für Menschen mit Epilepsie leben 8 Menschen mit therapieresistenter Epilepsie. Wir suchen zum 01.01.2022 eine/e Betreuungshelfer*in im Nachtdienst. Hier unterstützen Sie unsere Bewohner von 19-23 Uhr und am darauffolgenden Morgen von 6-8 Uhr. In der dazwischenliegenden Nachtbereitschaft sind Sie für Notfälle vor Ort.

Ihr Arbeitszeitumfang: 5 Std./Wo. entsprechen 2 bis 3 Nachtdiensten pro Monat.

Die Tätigkeiten umfassen:

  • Ergreifen geeigneter Erste-Hilfe Maßnahmen nach einem Anfall bis der Betroffene wieder vollständig orientiert ist. Gegebenenfalls Verständigung eines notärztlichen Dienstes
  • Pflegerische Hilfestellung während und nach eines Anfalls (Medikamentengabe, Unterstützung bei der Körperhygiene sowie Kleidungs- und Wäschewechsel)
  • Unterstützung der Bewohner in lebenspraktischen Fertigkeiten (z.B. Zimmerpflege, etc.)
  • Dokumentation der Tätigkeiten und Austausch mit dem Tagdienst
  • Weitervermittlung schwieriger Fragestellungen an das sozialpädagogische Fachpersonal

Wir erwarten:

  • Berufserfahrung im Umgang mit behinderten Menschen
  • Freude am selbständigen Arbeiten mit chronisch kranken Menschen
  • Neugierde auf die Einarbeitung in die Thematiken der Epilepsie
  • Teamfähigkeit beim gemeinsamen Gestalten der Arbeit
  • Flexibilität, um auch mal Einspringen zu können
  • Souveränität und Belastbarkeit, auch in herausfordernden Situationen
  • EDV-Kenntnisse

Weitere Informationen:

Monika Baur, Sozialwirtin (FH), Einrichtungsleitung

 

WoMEH- Wohnen für Menschen mit Epilepsie und erlittener Hirnschädigung

Leonrodstraße 54, 80636 München

T (089) 12 69 91- 443

mbaur@diakonie-muc-obb.de

 

Diakonie München und Oberbayern –

Innere Mission München e.V.

www.diakonie-muc-obb.de